Druidensteig

Der Druidensteig zählt zu den schönsten Wanderwegen Deutschlands. Er hat eine Gesamtlänge von 75 km und beginnt auf der Freusburg und endet in Marienstatt. Er verbindet die Region des Siegerlandes mit dem nördlichen Westerwald.

Die fünf Berghöhen, zu denen das nationale Geotop "Druidenstein" gehört, geben dem Wanderweg den Steigcharakter und belohnen mit atemberaubenden Ausblicken über die Region hinaus.

Fünf bedeutende und zahlreiche kleinere Kulturdenkmäler aus vergangenen Zeiten erzählen entlang des Weges aus der spannenden Geschichte des Westerwaldes. An den fünf Wasserläufen (Sieg, Heller, Daade, Elbbach und Nister) und in den fünf Naturschutzgebieten im Verlauf dieses Qualitätswanderweges findet man in einer einmaligen Naturlandschaft Ruhe und Erholung.

Erläuterung des Logos: Der "Druidenstein" mit seitlichem "Ottoturm" markiert eine liegende "5". Umschlossen wird diese "5" von den fünf Gemeinden des "Druidenlandes".

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.druiden-steig.de

 

Westerwald-Steig

Der Westerwald-Steig ist neben dem Eifelsteig, Rheinsteig und Saar-Hunsrück-Steig einer der Top-Wanderwege in Deutschland.

Seit Mai 2008 prägt der Westerwald-Steig die Wanderregion Westerwald. In der Mitte zwischen Köln und Frankfurt, begrenzt durch Rhein, Sieg, Dill und Lahn, ist der Westerwald eine grüne Oase. Mitten in Deutschland, im Herzen der Natur.

Der Westerwald-Steig beginnt im Osten bei Herborn in Hessen und endet nach 235 km bei Bad Hönningen am Rhein. Die Höhenunterschiede innerhalb des Wanderweges betragen rund 450 m und gipfeln auf der Fuchskaute der höchsten Erhebung mit 657 m. Wanderer erleben auf dem Westerwald-Steig acht verschiedene Naturräume, von flussreichen Landschaften bis hin zu schroffen Mittelgebirgsgebieten. Sie erleben und erwandern von Osten nach Westen gehend: Den Hessischen Westerwald, den Hohen Westerwald/Wiesensee, die Westerwälder Seenplatte, die Kroppacher Schweiz, das Siegtal, das Raiffeisenland, das Wiedtal und den Naturpark Rhein-Westerwald.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.westerwald-steig.de


Marienwanderweg

Auf den Spuren der Mönche
Die reizvolle Streckenwanderung verbindet die Zisterzienserabtei Marienstatt in Nistertal mit dem ehemaligen Franziskaner-Kloster Marienthal. Zwischen beiden Klöstern pilgerten über Jahrhunderte die Wallfahrer zu den Orten der Marienverehrung. Der Wanderer kann diese wunderschöne Tageswanderung von ca. 20 km sowohl in Marienstatt als auch in Marienthal beginnen lassen.

Den Flyer "Marienwanderweg" mit Karte und Wegbeschreibung können Sie hier herunterladen.


Natursteig Sieg

200 km pures Wandervergnügen von Siegburg bis nach Mudersbach
Beeindruckende Flusslandschaften und herrliche Aussichten entlang eines abwechslungsreichen Wegeverlaufs. Pures Wandervergnügen abseits der belebten Touristenpfade – das ist der Natursteig Sieg!

Die Besonderheit des Steiges liegt in seiner Ursprünglichkeit. Schmale Pfade und vielfach historische Wege führen durch die abwechslungsreiche Landschaft entlang der Sieg. Dabei geht es immer wieder runter an den Fluss und auch wieder hinauf in die Höhe. Dort erwartet Sie dann eine einmalige Belohnung: Die herrliche Aussicht über die Naturregion Sieg. Sich fit halten, Energie tanken, Zeit und Ruhe genießen und den Alltag hinter sich lassen – eine Wanderung auf dem Natursteig Sieg bietet all das.

2014 wurde der Natursteig Sieg um sechs Etappen durch den Kreis Altenkirchen erweitert. Er führt unter anderem vorbei am Schloss Schönstein, über den Steinerother Kopf, vorbei am Druidenstein und Ottoturm sowie der Freusburg und der Mariengrotte.

Mit 18 Haltestellen der Deutschen Bahn und S-Bahn ist der Natursteig Sieg an zahlreichen Orten bequem und praktisch zu erreichen. Die gute Anbindung ermöglicht eine flexible Etappenplanung.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.natursteig-sieg.de